Seit 1893 Ihr Büro-Spezialist

1893: Gründung

Der Buchbindermeister Carl Kaechelen kaufte im Jahr 1893 von der Frau des verstorbenen August Stöhr die Buchbinderei, Papier-, Schreib-materialien- und Tapetenhandlung an der Ecke Spitalstraße /Gerberstraße, welche er bis 1904 erfolgreich führte.

 

 

1906: Bau des Jugendstilgebäudes

In diesem Jahr kaufte er das Anwesen der Eisenhandlung Falbisaner auf der Hauptstraße 57.
Das Haus wurde abgerissen und im Jugendstil neu erbaut.
Nachdem das Gebäude, welches bis heute in der Offenburger Innenstadt einen Blickfang darstellt,  fertig war, wurde es im Jahr 1906 bezogen.

1931: Mitglied bei Soennecken

Seit dem 01.07.1931 ist Kaechelen eines von mittlerweile 800 Mitgliedern der früheren GDB (Gemeinschaft deutscher Bürofachhändler). Diese, seit 1990 unter dem Namen Soennecken bekannte, wird seit dem Zusammenschluss mit Büro Aktuell zur heute deutschlandweit größten Einkaufs-und Marketinggesellschaft Soennecken geführt.